Kromfohrländer- Die Rasse

Herkunft : Deutschland

Zucht : seit ca. 1945

Gewicht : 9-16 Kilo

Widerristhöhe : Zwischen 38 und 46cm

FCI-Standard-Nr.: 192 Begleit- und Gesellschaftshund

Gruppe: 9

Anerkannte Rasse seit : 1955 

 

Äußeres Erscheinungsbild :

Der Kromfohrländer ist ein mittelgroßer Hund und kommt sowohl als Glatthaar als auch als Rauhaarvariante vor. Der Kromfohrländer ist ein recht schlanker und sportlicher Hund, seine Fellfarbe ist grundsätzlich weiß, wobei es von verschiedenen Flecken in hellbrauner bis dunkelbrauner Farbe überzogen ist, die teilweise auch ins Rötliche spielt. Die Haarlänge variiert dabei zwischen kurz und recht lang.

 

Temperament :

Kromfohrländer gelten als unglaublich intelligente Hunde, die mit ihrer guten Auffassungsgabe schnell gestellte Aufgaben lösen können und neue Befehle ohne Probleme erlernen können. Seine ungeheure Lernbegierigkeit macht ihn zu einem gut erziehbaren Hund. Konsequenz ist dabei allerdings vonnöten. Denn ein Kromfohrländer lernt genauso schnell, die Inkonsequenz seiner Besitzer auszunutzen.

Trotz ihrer Lebhaftigkeit sind sie dennoch sehr anpassungsfähig und können über lange Zeiten ruhig bei Herrchen oder Frauchen verweilen ohne aufzufallen. Die Lebensfreude ist ihnen allerdings in jeder Situation anzusehen, so dass sie auf neue und aufregende Situationen  sehr quirlig und lebendig reagieren. Viel Auslauf ist also für diese Hunde eine absolute Grundvorraussetzung , wobei schlechtes Wetter für den Hund keinerlei Einschränkungen bedeutet.

Er ist ein sehr verspielter, aber auch ein wachsamer Hund.

Die meisten Kromfohrländer schlagen an wenn es an der Tür klingelt!

Auf Kinder reagiert der Kromfohrländer freundlich, den Kindern muss allerdings beigebracht werden, dass ein Hund ein Lebewesen ist und somit Grenzen eingehalten  werden müssen.

Genauso emotional, wie er mit seinem Herrchen oder Frauchen verbunden ist, so scheu und zurückhaltend verhält er sich Fremden gegenüber.

Der Jagdtrieb ist sehr gering oder gar nicht vorhanden und beschränkt sich im Wesentlichen auf Mäuse oder ähnliches, so dass der Kromfohrländer  bei guter Erziehung auch ohne Leine geführt werden kann.

Für den Hundesport Agility, Obedience und Turnierhundesport eignet sich der Kromfohrländer ebenfalls äußerst gut, da er die wichtige Kombination von Sportlichkeit und Gehorsam in sich vereint.

 

wir sind Mitglied im Rassezuchtverein der Kromfohrländer e.V.
wir sind Mitglied im Rassezuchtverein der Kromfohrländer e.V.

Zähler vom 17.11.2017